in Sexgeschichten

Ein HEIßES Bad

Ein HEIßES Bad

Es ist Samstagmittag. Wir haben uns für dieses Wochenende nichts vorgenommen, wollen einfach mal relaxen und uns treiben lassen.

Wir haben spät gefrühstückt- danach hast du dich im Wohnzimmer auf der Couch niedergelassen und schaust fern, während ich noch ein bisschen -Klar Schiff- gemacht habe.

Nun kann auch ich mich entspannen, das geht am besten mit einem warmen Bad. Also ab ins Badezimmer und -Wasser marsch- Dazu noch ein ordentlicher Schuss von dem duftenden Badezusatz- ja, das riecht fein und das hineinfließende Wasser macht einen schönen Schaum auf der Wasseroberfläche

Schwuppdiwupp- raus aus den Klamotten und hmmmm langsam in das warme Wasser gleitenDa die Wanne inzwischen voll ist-stelle ich noch den Wasserhahn ab.
Das ist fein- ich strecke mich ganz aus und schließe für einige Minuten die Augen.

Dann ist das Wasser spürbar kälter geworden- Ich nehme den Duschschlauch und lasse warmes Wasser über meinen Körper fließen. Als ich den Duschkopf an meine Brüste halte- werde sie vom warmen Wasserstrahl leicht massiert-es fühlt sich sehr angenehm an- und meine Nippel werden immer härter

Ich fahre mit dem Duschkopf weiter nach unten- spüre die Wärme und Massage auf meinem Bauch und schließlich sogar an meiner Lustperle.

Jaaaa, das gibt mir doch ein gutes Gefühl- Ich stelle nun den Kopf auf Massagestrahl- dieser bearbeitet heftig meinen Kitzler.

Ohhhh, das mag ich

Die Finger meiner freien Hand greifen beherzt an meine Titten- ziehen an den Nippeln, während mein Lustknopf weiter massiert wird
.
Langsam führe ich den Duschkopf noch tiefer, jetzt bearbeitet das heraussprudelnde Wasser meine Schamlippen, umso dichter ich ihn an diese führe- umso intensiver wird die MassageSchließlich ist der Strahl direkt an meinem F*tzchen, während meine Finger nun die Klit massieren

Ohhhhjaaa, es ist fast nicht mehr auszuhalten..

Ich schwebe dem Höhepunkt entgegen, während die Wasserstrahlen die M*se ordentlich bearbeiten. Ich kann spüren, wie der harte Strahl in sie strömt. Ich stöhne- es ist einfach zu geil. Die Hitze schießt mir bis ins Gesicht- und mit einem lauten-

Jjjjjaaaaaaaaaaaaaaahaaaaaaaa- komme ich schließlich.

Das hat dich vom Sofa hochgeschreckt- du kommst zur Tür herein, siehst mich mit rotem Kopf in der Wanne liegen und grinst Schnell hast du überblickt was war
.
Du kommst zu mir, beugst dich herunter,
gibst mir einen Kuss auf die Lippen, während deine rechte Hand einfach nach meinen harten Nippeln grabscht.

– Na, mein Schatz.hat es dich mal wieder überfallen?-

kommt von dir. Antworten brauche ich nicht, deine Hand ist inzwischen an meinem Schoß angelangt und ein vorwitziger Finger, prüft doch glatt wie heiß mein F*tzchen ist

-Mmmmmh, du hast ja F*tzenfieber-,

grinst du nun. Du erhebst dich, greifst dir mein Handtuch und hältst es mir entgegen.

Na komm-, säuselst du ich habe auch noch etwas Schönes mit dir vor-

Na da bin ich ja mal gespannt- meine Neugier ist geweckt und ich erhebe mich- steige über den Wannenrand und werde von dem Handtuch und deinen Armen umfangen Dann wickelst du es um mich und stellst dich hinter mich- drückst dich ganz dicht an mich.

Nun schiebst du mich mit deinem Körper nach vorne und wir beide wackeln im Gänsemarsch durch den Flur bis ins Schlafzimmer.

___________________________________________________________________________

Wer einen früheren Post haben Der Einbrecher Unser Aufsatz, Plötzlich erotische geschichte, Plötzlich fickgeschichte ve Plötzlich geile geschichte Es gibt Geschichten.

___________________________________________________________________________
Written By:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.