in Sexgeschichten

Mit der Referendarin gevögelt

Mit der Referendarin gevögelt

Ist jetzt schon Jahre her, aber sowas ist mir seither nicht mehr passiert. Ich machte gerade mein Abi, war 19 Jahre alt und eigentlich immer geil auf Frauen. Ich musste ständig ihre Körper checken, schaute auf Brüste und Ärsche. Ab und zu hatte ich kurze Beziehungen, aber die Richtige war nicht dabei. Meistens hab ich sie flachgelegt und dann langsam das Interesse verloren.

Als die Stunde dann vorbei war und alle nach Hause gingen hielt sich mich auf und wollte noch kurz mit mir sprechen. Ich wartete, und sie wartete bis alle Schüler weg waren. Dann kam sie zum Pult und lächelte mich an. “Ich werde diese Bluse wohl nicht mehr zum Unterricht tragen. Du warst ja ganz abgelenkt!” Ich wusste nicht was ich sagen sollte und wurde total rot. “Haben dir meine Brüste gefallen? ” Ich stammelte ein “Ja, natürlich!” hervor und sie stand auf und schloss die Klassentür von innen ab. Während sie auf mich zukam, knöpfte sie ihre Bluse auf und sagte “Du willst sie doch bestimmt mal anfassen?” Dann stand sie vor mir und zog ihren BH aus, und ihre ziemlich großen und straffen Brüste zogen meine Hände an wie Magnete.Ich hatte Spanisch immer mittwochs in den letzten beiden Stunden, und irgendwann bekamen wir dann eine Referendarin. Sie war ende zwanzig und sah wirklich gut aus. Kein Model aber die richtigen Rundungen waren vorhanden. Aber sie war halt ne Lehrerin und somit irgendwie uninteressant. Dann kam sie einmal zu mir an den Tisch um mir etwas zu erklären und beugte sich vor, ich schaute ihr direkt in den Ausschnitt ihrer Bluse und sah ihre prächtigen Möpse. Ich konnte einfach nicht wegsehen, aber sie tat so als sei nichts und erklärte mir seelenruhig die Lösungen. Etwas später in der gleichen Stunde beugte sie sich dann noch mal von hinten über mich um auf meine Lösungen zu schauen und ich spürte ihre Titten an meinem Kopf, ich hatte Probleme mich zu konzentrieren und keine Latte zu bekommen. Zum Glück hatte keiner in der Klasse etwas bemerkt.

Ich knetete ihr die Möpse und fing an, an ihren Nippeln zu saugen. Wir zogen uns aus und sie legte sich aufs Pult. Ich stellte mich neben sie und sie fing an meinen harten Schwanz zu lutschen, dabei streichelte und fingerte ich sie. Wie war total feucht und bereit mich aufzunehmen. Ich stellte mich zwischen ihre gespreizten Beine und steckte ihr langsam meinen Schwanz in die Muschi. Sie glühte fast, so heiß war sie. Ich fing an sie immer härter zu stoßen und sie musste sich bemühen nicht laut zu stöhnen. Der Tisch rutschte auf dem glatten Boden immer etwas weg, ich musste meine Position immer korrigieren. Dann schob sie mich weg und beugte sich über den Tisch. Ich steckte ihr meinen Prügel von hinten in die Möse und fickte sie hart durch. Ich griff nach ihren Titten und fing an ihr in den Haaren zu ziehen. “Fester!” stöhnte sie und ich tat ihr den Gefallen. Es klatschte laut wenn mein Becken von ihrem Prachtarsch gebremst wurde. Dann schob sie mich auf einen Stuhl und setzte sich auf mich. Ich hatte ihre geilen Titten genau in meinem Gesicht als sie mich ritt. Ich saugte und knetete an ihnen herum, dann kam sie. Sie konnte sich nicht mehr beherrschen und stöhnte laut auf. Ihr Stöhnen gab mir auch den Rest und ich wollte nur noch abspritzen. Sie bemerkte es und sprang von mir runter und ließ mich auf ihre Titten kommen.

“Was war das denn?” fragte ich sie dann. Sie lächelte zufrieden und sagte “Heute hast du dir deine eins verdient! Sonst bekommt die in deinem Kurs keiner!”, zog sich an, schloss die Tür wieder auf und ging. Ich hatte tatsächlich am Ende eine eins, ich glaub den richtigen Lehrer hat sie ähnlich überzeugt.

___________________________________________________________________________

Wer einen früheren Post haben Mein Nachbar Unser Aufsatz, poppen erotische geschichte, poppen fickgeschichte ve poppen geile geschichte Es gibt Geschichten.

___________________________________________________________________________

Related Posts

Written By:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.