in Sexgeschichten

Ein ehrenwertes Haus Teil 2

Ein ehrenwertes Haus 2

Wir wohnten nun schon fast ein Jahr in unserem neuen Domizil und es herrschte Friede, Freude Eier….., auch hatten wir schon mitbekommen wenn in einer Wohnung mal Nachbarschafts-Hilfe gefragt war, diese auch schon mal mit einem Quikie gedankt wurde, als allgemein der Wunsch aufkam unten im Wellness Bereich in einer toten Ecke könne man doch eine Sonnen Bank installieren. Peter bot sich gleich an, Er hätte da Jemand den wolle Er mal anrufen. Schon nach ein paar Tagen hatte Er eine Bank, neuwertig aus einem Sonnenstudio, der Betreiber dürfe aber diese Bauart nicht betreiben wegen irgendwelchen Zulassungs Nummern. Für „kostet billig“ könnten wir Diese haben aber der Betrieb ginge nur mit Kraft Strom und Sie müsse selber abgeholt werden. Kein Problem, Peter hatte ja einen alten Daimler Combi und Klaus kannte sich als ehemaliger Betriebs Elektriker mit Strom aus.

 

Nach nur einer Woche war es soweit, alle wollten, nur einer konnte, also alle in die Sauna, hier wurde dem Alter entsprechend die Reihenfolge bestimmt. Nach dem ersten Ansturm aber beruhigte sich die Sache. So bekamen Alle eine unübersehbare Urlaubsbräune in einer total verregneten Sommerzeit. Da tauchten die ersten unbedachten Probleme auf. Unsere Tochter hatte Semester Ferien, Ihre erste Frage boah woher seid Ihr so braun? Das gleiche Problem bei Peter & Uschi Ihre Tochter auch gleich wo ward Ihr denn in Urlaub? Klar das unsere „Kinder“ nichts von Allem wussten. Prompt lief auch noch Berni, Uschis Tochter Bianca, nur mit fast nix oder weniger an im Treppenhaus über den Weg. Konsterniert fragte Sie dann Ihre Eltern, ist das Hier so üblich nackt in den Keller zu gehen? Nun, wie sag ich’s meinem Kinde, einweihen oder ausrede?

 

Vor dem Problem standen auch wir, denn unsere wollte für ein paar Tage bleiben. Es war nicht das Sie uns eventuell nackt sah, das kannte Sie aus den FKK Urlauben, aber das Swingern mit dem ganzen Haus wie würde Sie das aufnehmen? Peters Tochter war zwar älter hatte wohl mal was leuten hören aber jetzt hieß es Butter beim Fisch. Der Kompromiss war wir schickten unsere und Uschis Tochter zusammen mit Uschi in die Höhle des Löwen, Sie wollte es den “Kindern“ langsam nahebringen. Der Whirlpool und die Sauna und die Aussicht die Sonnenbank frei benutzen zu können löste volle Begeisterung aus. Ich tappte natürlich gleich am zweiten Tag in die Falle, die Kinder kannten nun die Einrichtung, aber unsere „Regelung“ das hatte Uschi nichts von gesagt. So sah ich nur Jemanden in der Sonnenbank liegen und ging gleich in die Sauna um zu warten bis die Sonnenbank frei wurde.

 

Inzwischen kam aber auch Anni mit der gleichen Idee los auch zu mir in die Sauna. Auch Sie wusste nicht das die Kinder nicht die volle Wahrheit wussten. So vertrieben wir uns die Zeit indem mir Anni einen Blowjob verpasste und ich Sie kniend auf der Bank von hinten beglückte. Da bemerkten wir Bia als Zuschauer und winkten Sie herein in der Anname Sie währe eingeweiht. Diese wand sich aber entsetzt ab und flüchtete ins Treppenhaus wo im gleichen Moment unsere Tochter Josi aus der Wohnung kam wo sie auf eine verstörte Bia traf die süffisant fragte willst zu deinem Vater, der ist noch sehr beschäftigt, der vögeln gerade Frau Pohl in der Sauna, und schon sauste Sie weiter nach oben in die Wohnung der Eltern. Hier legte Sie gleich los Mutter Du glaubst es nicht, ich hab gesehen unsere Nachbarin hat mit Herrn Rex aus Parterre in der Sauna den Beischlaf ausgeübt. Uschi reagierte blitzartig Schatz nun beruhige Dich erst mal, komm wir trinken mal was, ich muss Dir da was erklären. Unterdessen beschloss ich nun auch zu duschen und wollte nun auch hoch, als Anni von der Sonnenbank rief, warte ich komm gleich mit da kannste Hier alles abschalten. In der Wohnung angekommen empfing mich gleich meine Tochter mit Papa schämst Du Dich nicht, Mamma mit einer Anderen zu betrügen? Meine Gedanken überschlugen sich, Uschi war doch mit den „Kindern“ unten sollte Sie nicht …..? Ich fragte Du warst doch mit Frau Rex und dieser Bia unten was hat Sie Euch denn da gesagt ? Nun Sie hat uns gezeigt wo man alles einschaltet und das die Bar für uns tabu sei sonst nix. Jetzt wechsele nicht das Thema. Nun hatte ich den schwarzen Peter, ich sagte bitte warte Mama kommt jeden Augenblick dann reden wir zusammen darüber. Im Gegensatz zu unserer Unterhaltung nam oben die Sache eine nicht absehbare Wendung. Peters Tochter zeigte mehr als nur Interesse, Sie wollte mitmischen. Ihr währe es eine willkommene Abwechslung während der Ferien und gleich fragte Sie dreist ihre Mam, sag hast Du schon mit Allen na Du weißt schon, wer war der Beste, und wie ist das unten mit dem Alten Macht der auch noch mit oder geilt der sich durch zuschauen nur auf? Schatz unterschätze den Herrn Winkelman nicht sollte Der Dich besteigen dann hast Du unten ein Loch als hättest Du gerade eine Geburt hinter Dir, der hat einen Schwanz der Macht Dich für Wochen wund.

 

Also mache es nie mit Dem, glaub mir ich meine es nur gut mit Dir. Und wie ist das mit Dad ist der auch dabei wenn Du mit Anderen Du weißt schon. Du kannst es ruhig beim Namen nennen ja wenn ich mit Anderen ficke ist schon mal Dad dabei.
Mittlerweile war auch meine Frau zurück und ich sagte Ihr wir müssen es Josi sagen was unten läuft, Peters Tochter hat uns, Anni und mich in der Sauna beobachtet als Sie mir einen blies und es gleich Josi erzählt. Meine Frau sagt oh schei…. Ich rede mit Allen das wir uns heute Abend alle unten ohne „Kinder“ einfinden und dann sehen wir weiter. Von Uschi hörte Sie dann Bia weiß schon bescheid und fiebert darauf einen Schwanz zu spüren. Also gut dann eben gleich mit den „Kindern“ zusammen runter uns allen reinen Wein eingeschenkt, das die “Kinder“ bescheid wüssten was läuft und selber entscheiden ja oder nein. Unsere Josi hatte zwar einen festen Freund aber der war jetzt weit weg, und so etwas mit einem verheirateten Ehemann womöglich noch vor Anderen zu machen konnte Sie sich nicht vorstellen. So kam es denn wie ich befürchtet hatte, Sie sagte zwar brav allen guten Tag, flüchtete aber gleich in die Sauna. Klaus frug gleich, sag mal wie alt ist Die denn, die hat doch hier noch nix zu suchen. Meine Frau gleich, wenn sie auch eine knabenhafte Figur hat Sie ist volljährig und kann tuen und lassen was Sie will, also keine Sorge. Bia unterdessen hatte sich auf die Sonnenbank geflüchtet und verfolgte von hier aus das weitere Geschehen. Da Berni bei Karin trotz Augenzwinkern und Kopfnicken keine Zustimmung fand verabschiedete Er sich wieder nach Oben, während Klaus und Peter sich im Whirlpool niederließen und die Frauen an der Bär mit bla bla bla tiefschürfende Gespräche führten schaute ich mal nach meiner Tochter in der Sauna. Das Luder hatte sich in ganz lasziver Pose mit geschlossenen Augen auf die Bank hinngelümmelt wohl in der Hoffnung da kommt schon wer. So habe ich Sie erst mal bewusst als Frau wahrgenommen, mit dem Ergebnis unten regte sich was, was ja nicht sein dürfte. Sie hatte wohl Gespinst wer da wohl vor ihr stand, und mit, aber Papa setzte sie sich rasch auf und hatte somit gleich meinen steifen Schwanz in Augenhöhe. Zur gleichen Zeit kam Bia von der Sonnenbank und platzierte sich genau zwischen Klaus und Peter wo sofort rege Unterwasser Aktivitäten begannen. Sie nahm gleich rechts und Links die Schwänze in die Hände und wichste und knetete zur vollen Größe, worauf wie auf Kommando beide aufstanden und Ihre steifen Schwänze zum blasen und saugen präsentierten. Jetzt viel es meine Ehehälfte auf ich war ja mit der Tochter allein in der Sauna, und schon stand Sie im Rahmen was macht Ihr denn da, das glaub ich doch nicht, draußen muss die Bia gleich zwei bedienen und Du machst hier mit Deiner Tochter rum. Ihr spinnt doch wohl. Josi wenn Du schon willst, doch nicht mit deinem Vater worauf Sie patzig, ihr habt gesagt, ich kann mit Jedem der unten ist. Tja, dumm gelaufen aber wenn nicht jetzt …………. So ging Josi schmollend raus und wurde gleich von Peter freudig mit den Worten begrüßt, willste es nicht mal mit mir versuchen? Nun wurden die Beiden Frauen Anni und Uschi an der Bar aufmerksam. Würde Sie mit Peter? Josi schlagfertig wenn die Bia auch auch mitmacht dann mach ichs auch, aber Mama soll dabei zusehen. So lagen denn Klaus mit Bia und Peter mit unserer Tochter nebeneinander auf der Spielwiese während ich mit Anni und Uschi den Whirlpool bestiegen und hier aktiv wurden. Meine Frau nun beobachtete die erste Nummer von Josi die von Peter langsam aber stetig von seinen Schwanz aufgespießt wurde. Langsam fand nun auch Sie gefallen an des Sache ( später sagte Sie uns, das es doch was ganz anderes währe als nur die Quikies mit ihrem Freund ) und mit weiterer Erregung wechselten Josi und Bis untereinander mehrfach die Schwänze. Dazu bedürfte es nun keiner weiteren Fragen ob es denen gefallen hat. Es wurde noch eine Lange Nacht, die aber für Bia wie sich Wochen später herausstellte nicht ohne Folgen blieb. Dumm gelaufen, wie es weiter ging ist aber eine andere Geschichte.

___________________________________________________________________________

Wer einen früheren Post haben Ein ehrenwertes Haus Unser Aufsatz, Partnertausch Es gibt Geschichten.

___________________________________________________________________________

Related Posts

Written By:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.